Mitgliederdaten speichern?

    • Mitgliederdaten speichern?

      Hallo zusammen,

      ich hätte da mal eine "rechtliche" Frage...
      wie lange dürfen bzw müssen Mitgliederdaten gespeichert werden.
      ( klar während der Mitgliedschaft sowieso :-), aber wenn das MItglied austritt...)

      und wie sieht es aus wenn Mitglieder im Vorstand tätig waren, dürfen oder müssen diese Daten dann länger gespeichert werden.

      Über rasche Antwort wäre ich euch sehr Dankbar

      Greetz
      Stefan Schrödl
      1. Vorstand
      Narrenzunft Fels Deifl Bitz e.v.

      immer einen Klick wert ... www.felsdeifl-bitz.de
    • Die meisten Vereine verlangen von Ihren Mitgliedern Monats- oder Jahresbeiträge, damit greifen die Aufbewahrungsfristen gemäß § 147 Abs. 3 AO. Ob ein Mitglied eine besondere Funktion im Verein hat(te) spielt bei der Berechnung der Fristen keine Rolle.

      Ob es nun genügt dass eine Beitragsliste mit z. B. Vorname und Nachname aufbewahrt wird, oder die kompletten Daten (mit Anschrift usw.) gespeichert werden müssen kann ich im Moment leider nicht sagen.
      Dieses Mitglied ist Administrator im Narren-Forum. Beiträge von Administratoren stellen nicht automatisch die offizielle Ansicht des Narren-Forum e. V. zu diesem Thema dar.


      Tradition ist nicht das Bewahren der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme



    • Das Datenschutzgesetz (BDSG)sagt eindeutig, dass personenbezogene Daten dann gelöscht werden müssen, wenn deren Verewendung nicht mehr gegeben ist. Sollten die Beitragszahlungen namentlich in der Buchhaltung erscheinen, dann gilt die Aufbewahrungsfrist wie oben gesagt.
      Man könnte dem ausgeschiedenen Mitglied eine Mitteilung senden, in der die Wirksamkeit seines Austrittes zum .... mitgeteilt wird. In diesem Schreiben könnte man ebenfalls mitteilen, dass seine Adresse für spätere Kontakte gespeichert bleibt, wenn er dem nicht wiederspricht.
      Das dürfte dann wohl genügen.
      Gruß Klaus
      Dieses Mitglied ist Moderator im Narren-Forum. Beiträge von Moderatoren stellen nicht automatisch die offizielle Ansicht des Narren-Forum e. V. zu diesem Thema dar.